Holland – die grosse Unbekannte

Holland – die grosse Unbekannte

Lust auf etwas Neues? Einen Urlaub, den Sie so noch nicht hatten? Haben Sie genug von Adria, Mittelmeer, Ägäis oder rotem Meer? Der Massentourismus auf Mallorca nervt Sie auch schon? Länder wie Indien, Kuba oder Thailand sind Ihnen zu weit entfernt? Wir haben einen Tipp für Sie! Holland!

Warum Holland?

Woran denken Sie, wenn Sie Holland oder Niederlande hören? Amsterdam? Natürlich. Rotterdam? Ist naheliegend. Käse, Windmühlen, Holzschuhe oder Tulpen? Auch das sind typische Assoziationen mit Holland. Dabei hat Holland noch weit mehr zu bieten. Die Geschichte Amsterdams ist interessant. Grosse Künstler wie van Gogh haben hier gelebt. Anne Frank ist Ihnen sicherlich auch ein Begriff. Oder wie wäre es mit dem wunderschönen Kirchturm mit Aussichtsterrasse namens Wester Kerk?

Auch abseits der Städte ist das Angebot vielseitig.

Da hätten wir etwa den Nationalpark Oosterschelde oder das grösste Sumpfgebiet Europas namens Oostvaardersplassen. Und dann wäre dann noch das endlose Wattenmeer als Unesco-Weltkulturerbe, wo man mit etwas Glück Seehunde, Delfine und Wale beobachten kann… Sie sehen, es gibt viel zu sehen und zu entdecken.

Holland ist ein Land der Camper

Was Sie sicherlich schon längst wissen ist, dass Holland ein Land der Camper ist. Im Sommer fahren die Holländer zu tausenden mit ihren Wohnwägen und Wohnmobilen durch halb Europa, an die schönsten Strände des Südens in Spanien, Frankreich, Italien, Kroatien und Griechenlands. Was die wenigsten von uns auf der Rechnung haben: eine Reise mit dem Wohnmobil durch Holland ist überaus empfehlenswert. Seien Sie unabhängig von Hotels, Motels oder Ferienwohnungen. Überlegen Sie vorab, was Sie auf Ihrer Reiseroute alles sehen und bereisen wollen. Fixieren Sie eine grobe (!) Reiseroute und lassen Sie sich treiben. Sie wissen, wieviel Zeit Sie für den Urlaub aufbringen können. Nutzen Sie diese Zeit und gehen Sie es stressfrei an. Wir machen einen unverbindlichen Vorschlag, wie Ihre Holland-Rundreise aussehen könnte. Zwei bis drei Wochen Zeit sollten Sie einplanen.

Fliegen Sie nach Amsterdam. Nehmen Sie sich ein paar Tage, um das Venedig Hollands auf sich wirken zu lassen. Egal ob Kunst, Kultur oder Nightlife – es gibt von allem reichlich. Drei bis vier Tage halten wir für angebracht. Dann mieten Sie (am besten schon vor Reiseantritt) ein Wohnmobil. Nun liegt es an Ihnen. Wollen Sie entlang der Küste Richtung Den Haag fahren? Dann einen der grössten Häfen Europas in Rotterdam bestaunen? Der Nationalpaar De Biesbosch ist nicht weit von Rotterdam entfernt. Hier könnte die Reise weitergehen. Ein Abstecher ins malerische Hertogenbosch lohnt sich allemal. Danach könnten Sie über den Nationalpark De Hoge Veluwe wieder in den Norden nach Lelystad fahren. Das ist der Ausgangspunkt zu Erkundungstouren zum grössten Sumpfgebiet. Abschliessend geht es zurück nach Amsterdam, wo Sie das Wohnmobil retournieren und die Heimreise antreten.

 

Bild: Pexels / pixabay.com, CC0 Public Domain