Reisefahrzeuge suchen in Costa Rica

Personen
Alter

Mit dem Camper Costa Rica bereisen

Woran denken Sie, wenn Sie Costa Rica hören? Papayas? Bananen? Ananas? Oder einfach nur an ein paradiesisch schönes Land in Mittelamerika, das zwischen Karibik und Pazifik liegt? Der Name des Landes rührt vom Spanischen her – reiche Küste heisst das wörtlich übersetzt. Und tatsächlich liegt hier ein Funke Wahrheit darin. Denn Costa Rica ist das wahrscheinlich fortschrittlichste Land Lateinamerikas, das nicht nur wegen einer bunten Flora und Fauna glänzt, sondern auch ganz und gar moderne Impulse setzt. Erstens ist es einer der ganz wenigen Staaten mit gelebter Neutralität auf dem amerikanischen Kontinent, zweitens versorgt man sich zu fast 100% aus erneuerbaren Energien. Man wäre hier aber nicht in Mittelamerika, wenn man nicht auch mit sehr traditionellen Einheimischen konfrontiert wäre. Und das ergibt einen ganz wunderbaren Mix aus Tradition und Moderne, was einen atemberaubend spannenden bis kitschig romantisch schönen Urlaub garantiert.

Zahlen über Costa Rica

Damit Costa Rica nicht eine gänzlich unbekannte Gegend für Sie bleibt, wollen wir ein paar Zahlen zusammentragen. Auf einer Fläche von rund 50.000 Quadratkilometern leben etwa 5 Millionen Einwohner. Das ergibt eine Besiedelungsdichte, die derer Deutschlands, der Schweiz oder Österreichs ziemlich ähnlich ist. Bezahlt wird mit Colón, wobei man für einen Euro derzeit etwas mehr als 700 Colón erhält. Die Hauptstadt heisst San José. Das Klima ist tropisch, also heiss und sehr niederschlagsreich – zumindest in manchen Gegenden. Andere wiederum sind recht trocken. Wer nach Costa Rica reist, sollte sich überlegen, wohin man möchte. Denn man kann es durchaus ungünstig treffen – beispielsweise, wenn man zwischen April und November den Nordwesten bereist. Dann ist hier nämlich Regenzeit. Im ohnehin niederschlagsreichen Süden sollte man noch genauer hinschauen und idealerweise zwischen Januar und April urlauben.

Wohin reisen? Und womit?

Weil das kleine Land sehr vielseitig ist, lohnt es sich, einige Zeit einzuplanen und sich eine Reiseroute zu überlegen, die alles das beinhaltet, was man sehen und erleben möchte. Das erfordert eine gewisse Flexibilität. Die haben Sie, wenn Sie mit einem Camper unterwegs sind. Das bedeutet Unabhängigkeit von Hotels und den grösstmöglichen Komfort. Wer einen Camper mietet, kann diesen am Flughafen von San José übernehmen und seine Rundreise direkt starten. Ein Tourenvorschlag könnte wie folgt aussehen: Start in San José mit Zwischenzielen in La Fortuna mit dem Vulkan Arenal und seinen Thermalquellen – Puerto Viejo de Sarapiqui – Finca Surá Tirimbina Reservat – Guápiles – Tortuguero Nationalpark – San José. Diese etwa 7-tägige Tour bietet von allem etwas. Ein schöner Mix, der Sie begeistern wird.

Routenvorschläge
Wir haben eine Auswahl an Routenvorschlägen zusammengestellt, die Sie dabei unterstützen, Costa Rica mit dem Wohnmobil, 4x4 Offroad Camper oder Campervan zu erkunden. Geben Sie einfach das gewünschte Abfahrtsdatum ein und Sie erhalten die Fahrzeugauswahl für die gewählte Tourroute. Wohnmobil mieten in Chile leicht gemacht.
Kontakt
World Wide Wheels AG
Mittelbergsteig 15
8044 Zürich
Switzerland
Geschäftszeiten
Montag - Freitag:
09:00-12:00
14:00-17:00
© 2022  World Wide Wheels AG  eu