Japan – Ein Inselstaat der Superlative

Japan – Ein Inselstaat der Superlative

Wer eine für Mitteleuropäer fremde Kultur besuchen, gigantische Städte bereisen und gewaltige Landstriche erkunden möchte, ist in Japan gut aufgehoben. Japan ist schlichtweg anders. Das Land umfasst etwas weniger als 7.000 Inseln, die in Summe rund 380.000 Quadratkilometer Fläche ausmachen. Es beherbergt über 120 Millionen Einwohner, von denen die meisten Anhänger des Shintoismus und des Buddhismus sind. Wer hierhin reist, braucht sich über eine zu geringe Bevölkerungsdichte nicht zu beklagen. Denn ähnlich wie die Schweiz, nur eben umgeben vom Ozean, ist Japan ziemlich gebirgig und bei weitem nicht vollflächig bewohnbar.

Das Klima zu beschreiben, ist nicht ganz einfach, weil sich die Inselkette in einem langen Bogen von Norden (45. Breitengrad) über rund 1.300 km nach Süden (20. Breitengrad) erstreckt. Somit finden Sie von der kalt-gemässigten Klimazone mit viel Schnee im Winter bis hin zu subtropischem Klima in der Präfektur Okinawa mehr oder wenige alle Klimabedingungen vor – abgesehen von Tropen, Wüsten und Steppen. Die Lage im Ozean bringt es mit sich, dass man oft unter starken Wirbelwinden (Taifune) leidet, die über dem Pazifik entstehen und heftigen Monsunregen. Im Weiteren liegt Japan auf dem Pazifischen Feuerring – das ist die vulkanisch aktive Zone, in der es häufig zu Vulkanausbrüchen und Erdbeben kommt. Weil Japan ein Hochtechnologieland ist, braucht man sich jedoch nicht vor Wetterextremen, Erdbeben oder Vulkanausbrüchen zu fürchten. Im Gegenteil. Der Japaner lebt sehr gut im Einklang mit der Natur und versteht es sich anzupassen. Diese Angst können wir Ihnen gewissermassen nehmen.

Wer Japan als Reiseziel auswählt, wählt den Ausflug in eine komplett andere Kultur. Alles ist anders als bei uns. Nicht nur das Land, sondern auch die Menschen, die Religion, die Schrift und die Ernährung, die man zumindest teilweise aus japanischen Restaurants bei uns kennt. Für eine Reise, von der Sie noch Ihren Enkeln und Urenkeln mit Begeisterung erzählen werden, sollten Sie demnach einige Zeit einplanen. Es lohnt sich.

Übrigens: Auch in Japan ist ein Reisemobil ideal für die Fortbewegung und Übernachtung. Fordern Sie auf der Startseite direkt ein Miet-Angebot für Ihre Wunschdaten in Japan an. Gute Reise!

 

Bild: Kanenori / pixabay.com, CC0 Public Domain