Reisefahrzeuge suchen in Irland

Personen
Alter

Das Reiseland Irland entdecken

Wenn einer eine Reise tut, dann kann er was erleben. Wie sieht es aus? Haben Sie dieses Jahr schon einen Urlaub gebucht? Zugegeben, die Zeiten waren schon einmal einfacher. Aber gehen wir der Einfachheit halber davon aus, dass Corona im Sommer wieder weitgehend zurückgedrängt wird und dass internationales Reisen möglich sein wird. Wie wäre es dann mit einer Rundreise durch Irland? Die Vorteile liegen auf der Hand. Erstens meidet man so die überfüllten Hotels und zweitens ist man bei einer Rundreise einfach nur frei. Lösen Sie sich von den Zwängen wie Essenszeiten oder dem Reservieren von Pool-Liegen. Gerade in Zeiten von Corona, wo man auf die Wahrung von Abstand zu anderen achten sollte, gibt es eine einfache und erfrischende Lösung. Werden Sie zum Weltentdecker mit einem Camper. Irland ist eine wildromantische Destination, die entdeckt werden will.

Irland? Ein paar Fakten über das Reiseland Irland

Irland ist die kleinere westliche Nachbarinsel vom Vereinigten Königreich England. Auf etwa 70.000 Quadratkilometern wohnen rund 4,7 Millionen Einwohner. Die Amtssprachen sind Irisch und Englisch. Bezahlt wird mit Euro. Die Hauptstadt heisst Dublin. Interessanterweise ist das Landesinnere ziemlich eben, während drum herum alles hügelig erscheint. Die Insel hat einen sehr grünen Ruf. Kein Wunder, gibt es hier auch zahlreiche Nationalparks. Der Wohlstand des Landes ist beachtlich. Irland hat sich vom Armenhaus Europas zu einem der wohlhabendsten Länder der EU entwickelt. Entsprechend hoch sind die Standards, die man sich hier erwarten darf. Das Klima ist dank des warmen Golfstroms trotz der sehr nördlichen Lage eher gemässigt. Abgesehen von den Wintermonaten kann man in Irland jederzeit sehr gut urlauben.

Südirland in nur zwei Wochen entdecken

Der Süden des Landes ist für viele sehr attraktiv. Deshalb schlagen wir eine Rundreise durch den Süden vor, die in 2 Wochen gut zu bewältigen ist. Wer mehr Zeit mitbringt, kann sich natürlich ein wenig mehr Zeit lassen. Das versteht sich von selbst. Mitbringen muss man für diesen Trip eigentlich nur seinen Reisekoffer und die World-Wide-Wheels-Buchungsbestätigung für das Wohnmobil oder den Camper. Denn dieses kann man, wenn man es geschickt eingefädelt hat, am Flughafen in Dublin abholen und damit losfahren. Decken Sie sich mit ausreichend Proviant ein und steuern Sie den ersten Campingplatz an. Die nächsten Etappen führen über Athlone, Mullingar, Ballyvaughan, County Clare, Killarney, Baltimore, Waterford, Cork, Wicklow und zurück nach Dublin. Mit dem Camper sind Sie bei der Zeiteinteilung frei. Sie bleiben einfach solange an einer Station wie Sie mögen. Gefallen Ihnen etwa die Ruinen von Klöstern oder die bizarren Kalksteinlandschaft des „Burren“ oder der „Garten Irlands“ besonders gut? Dann sollten Sie an den entsprechenden Orten einfach mehr Zeit verbringen. Sie werden Irland von einer Seite entdecken, die Sie bei einem gewöhnlichen Hotelurlaub nie sehen würden.

Routenvorschläge
Wir haben eine Auswahl an Routenvorschlägen zusammengestellt, die Sie dabei unterstützen, Irland optimal mit dem Wohnmobil oder Campervan zu erkunden. Geben Sie einfach das gewünschte Abfahrtsdatum ein und Sie erhalten die Fahrzeugauswahl für die gewählte Tourroute.
Unsere Fahrzeuge in Irland
Kontakt
World Wide Wheels AG
Mittelbergsteig 15
8044 Zürich
Switzerland
Geschäftszeiten
Montag - Freitag:
08:30-12:00
13:30-18:00
© 2021  World Wide Wheels AG  xs