Portugal von seiner schönsten Seite – 20 Tage – ab/bis Lissabon

Portugal von seiner schönsten Seite – 20 Tage – ab/bis Lissabon

FAHRZEUGAUSWAHL

Jetzt Angebote für diese Rundreise anfragen:

Übernahmedatum:

Geben Sie nur das gewünschte Übernahmedatum des Fahrzeugs an. Es wird automatisch die Dauer der Rundreise berechnet. Sie können alle Angaben später wieder bearbeiten.

Höhepunkte dieser Reise: Lissabon – Óbidos – Fátima – Tomar – Coimbra – Porto – Dourotal – Braga – Peneda – Villa Real – Guarda – Sierra de Estrela – Évora – Faro – Albufeira – Cabo San Vincente – Sagres – Alcácer – Estoril – Cascais

1. Tag: Lissabon

Übernahme vom Wohnmobil oder Camper. Lernen Sie Ihr neues Zuhause kennen. Halt im nächsten Supermarkt um sich kulinarisch einzudecken und Installation auf dem 1. Campingplatz. Entdeckungstour durch Portugals Hauptstadt.

2. Tag: Lissabon – Óbidos (ca. 85 km)

Auf dem Weg ins mittelalterliche Städtchen Obidos ist der Besuch von Batalha und Alcobaça ein „muss“.

3. Tag: Óbidos – Fatima – Tomar (ca. 130 km)

Über den berühmten Wallfahrtsort Fátima gelangen Sie in die Templerstadt Tomar.

4. Tag: Tomar – Coimbra (ca. 85 km)

Geniessen Sie die sehenswerte Universitätsstadt Coimbra.

5. Tag: Coimbra – Porto (ca. 125 km)

Fahrt in die zweitgrösste Stadt Portugals.

6. Tag: Porto – Dourotal – Porto

Besichtigen Sie die mit Azulejo-Kacheln dekorierte Stadt. Am Nachmittag darf natürlich ein Ausflug ins berühmte Dourotal (Besichtigung und Degustation in einer der vielen Portwein-Produktionsstätten) nicht fehlen.

7. Tag: Porto – Braga (ca. 55 km)

Fahrt in nördlicher Richtung in die Erzbischofsstadt Braga.

8. Tag: Braga – Peneda – Gerés – Braga (ca. 240 km)

Machen Sie einen Ausflug in Portugals einzigem Nationalpark – dichte Wälder und ursprüngliche Bergregionen erwarten Sie.

9. Tag: Braga – Vila Real – Lamego (ca. 155 km)

Über Guimarães, der Wiege der Nation, gelangen Sie ins „königliche“ Vila Real und weiter Richtung Südosten nach Lamego.

10. Tag: Lamego – Viseu – Guarda (ca. 140 km)

Via Bischofsstadt Viseu gelangen Sie nach Guarda.

11. Tag: Guarda - Marvão-Beira (ca. 185 km)

Durch die Berglandschaft der Sierra de Estrela gelangt man nach Marvão.

12. Tag: Beira – Évora (ca. 130 km)

Gebäude und Monumente aus zwei Jahrtausenden gilt es in Évora, ein UNESCO-Weltkulturerbe, zu bestaunen.

13. Tag: Évora – Beja (ca. 80 km)

Fahrt durchs südliche Alentejo.

14. Tag: Beja – Faro – Albufeira (ca. 230 km)

Entlang des Grenzflusses Guadana gelangt man nach Monte Gordo. Von dort fahren Sie in westliche Richtung via Faro nach Albufeira.

15. Tag: Albufeira

Geniessen Sie ein Bad im kalten Atlantik.

16. Tag: Albufeira – Silves – Lagos – Cabo de Sao Vicente – Sagres (ca. 130 km)

Über die ehemalige Hauptstadt der Mauren Silves, gelangt man ans Cabo Sao Vicente. Bestaunen Sie den Nebel rund ums Kap, „am Ende der Welt“.

17. Tag: Sagres – Sines – Alcácer (ca. 200 km)

Entlang der westlichen Küste und des Küstengebirges gelangt man nach Alcácer.

18. Tag: Alcácer – Estoril – Cascais (ca. 115 km)

Die Nobelküste Lissabons wartet von Ihnen entdeckt zu werden.

19. Tag: Cascais –Sintra - Lissabon (ca. 50 km)

Ein Umweg über Sintra lohnt sich allemal. Entdecken Sie das quirlige Lissabon.

20. Tag: Lissabon

Rückgabe des Fahrzeuges.