Nord und Süd Irland – 17 Tage – ab/bis Dublin

Nord und Süd Irland – 17 Tage – ab/bis Dublin

FAHRZEUGAUSWAHL

Jetzt Angebote für diese Rundreise anfragen:

Übernahmedatum:

Geben Sie nur das gewünschte Übernahmedatum des Fahrzeugs an. Es wird automatisch die Dauer der Rundreise berechnet. Sie können alle Angaben später wieder bearbeiten.

Höhepunkte dieser Reise: Dublin – Newgrange – Belfast – Giant’s Causeway – Londonderry – Glenveagh Nationalpark – Achill Island – Killimer – Ring of Kerry

1. Tag: Dublin

Übernahme vom Wohnmobil oder Camper. Lernen Sie Ihr neues Zuhause kennen und gewöhnen Sie sich an den Linksverkehr. Halt im nächsten Supermarkt um sich kulinarisch einzudecken und Installation auf dem 1. Campingplatz.

2. Tag: Dublin – Belfast (ca. 160 km)

Entdecken Sie auf der Fahrt „Newgrange“ ein megalithisches Ganggrab.

3. Tag: Belfast

Vom zentralen Donegall Square lassen sich alle Sehenswürdigkeiten der Stadt bequem besichtigen. Ein Besuch eines der vielen originellen Pubs lohnt sich auch.

4. Tag: Belfast – Giant’s Causeway - Bushmills (ca. 140 km)

Fahrt durch unverdorbene Küstenlandschaft des County Antrim. Weiter nördlich in Ballyvoy lohnt sich ein Abstecher zum Aussichtspunkt „Fair Head“. Kurz vor Bushmills gelangen Sie zur Carrick-a-Rede Rope Bridge, einer spektakulären Hängebrücke über dem Meer. Machen Sie einen Abstecher zum Highlight Nordirlands, dem Damm der Riesen „Giant’s Causeway“ genannt.

5. Tag: Bushmills – Londonderry (ca. 100 km)

Besuchen Sie die Ruine von Dunluce Castle und das schöne Bann Valley. Über die „Causeway Costal Route“ geht es weiter nach Londonderry.

6. Tag: Londonderry

Die mittelalterliche Altstadt ist sehenswert und die aus dem 17. Jahrhundert stammende Stadtmauer ist eine der besterhaltenen Grossbitanniens.

7. Tag: Londonderry - Donegal (ca. 165 km)

Durch die Sperrin Mountains gelangt man nach Enniskillen, wo am Ufer des Lough Erne das Schloss gelegen ist. Weiter nördlich bei „Devenish Island“ erheben sich die mächtigen Ruinen des aus dem 6. Jahrhundert stammenden Klosters.

8. Tag: Donegal –Glenveagh Nationalpark – Donegal (ca. 200 km)

Über kurvige Küstenstrassen, vorbei am imposanten „Mount Errigal“ gelangen Sie in den Glenveagh Nationalpark.

9. Tag: Donegal – Westport (ca. 210 km)

Entlang der Küste gelangt man nach Sligo mit seinem bekannten Wahrzeichen, dem Tafelberg „Ben Bulben“. Weiter führt die Reise in eine der ursprünglichsten Gegenden Irlands, dem County Mayo. Nehmen Sie die Küstenstrasse über Ballycastle und Bellmullett nach Westport.

10. Tag: Westport – Achill Island – Westport (ca. 120 km)

Auf Irlands grösster Insel erleben Sie das Wechselspiel des Lichts und die wilde Küstenlandschaft.

11. Tag: Westport – Clifden – Ballyvaughan (ca. 180 km)

In der Gegend von Leenane kann man den „Killary Harbour“, den einzigen Fjord Irlands bestaunen.

12. Tag: Ballyvaughan – Killarney (ca. 200 km)

Die fantastische Küstenlandschaft bis Killimer, von wo man mit der Fähre über den Fluss Shannon nach Tarbet gelangt sowie die Weiterfahrt bis Killarney, ist eines der landschaftlichen Höhepunkte.

13. Tag: Ring of Kerry (ca. 190 km)

Auf der Rundfahrt durch die Halbinsel Iveragh, dem sogenannten „Ring of Kerry“ erleben Sie wunderschöne Landschaften und eine üppige, vom milden Klima des Golfstroms beeinflusste Vegetation.

14. Tag: Killarney – Baltimore (ca. 120 km)

Fahren Sie nach Lauragh und überqueren den Healy Pass. Von Adrigole führt die Reise entlang der bezaubernden Südwestküste nach Baltimore.

15. Tag: Tag Baltimore – Waterford (ca. 220 km)

Der Küstenstrasse entlang gelangen Sie via Clonakilty und Kinsale nach Cork. Von dort geht’s in nordöstliche Richtung nach Waterford.

16. Tag: Waterford – Wicklow – Dubin (ca. 240 km)

Durch den “Garten Irlands“ - die Region Wicklow - fahrend, erreichen Sie die pulsierende Inselhauptstadt.

17. Tag: Dublin

Rückgabe des Fahrzeuges.