Faszinierendes Hochland Abenteuer mit dem 4×4 – 15 Tage – ab/bis Reykjavik

Faszinierendes Hochland Abenteuer mit dem 4×4 – 15 Tage – ab/bis Reykjavik

FAHRZEUGAUSWAHL

Jetzt Angebote für diese Rundreise anfragen:

Übernahmedatum:

Geben Sie nur das gewünschte Übernahmedatum des Fahrzeugs an. Es wird automatisch die Dauer der Rundreise berechnet. Sie können alle Angaben später wieder bearbeiten.

Höhepunkte dieser Reise: Reykjavik – Skaftafell National Park – Eglisstadir – Kverkfjöll – Myvatn – Hrauneyjar – Selfoss

1. Tag: Keflavik

Übernahme vom Wohnmobil oder Camper beim Flughafen Keflavik. Lernen Sie Ihr neues Zuhause kennen. Halt im nächsten Supermarkt um sich kulinarisch einzudecken und Installation auf dem 1. Campingplatz in der Nähe.

2. Tag: Keflavik – Vik (ca. 230 km)

Besuch der ersten Wasserfälle Seljalandsfoss und Skogafoss. Die Felsenformationen bei Dyrholaey sind eine weitere Sehenswürdigkeit.

3. Tag: Vik – Skaftafell (ca. 140 km)

Der Nahe gelegene Reynisfjall ist ein beliebter Treffpunkt für Vogelliebhaber. Geniessen Sie die die reizvolle Südküste mit ihren Vogelklippen und schwarzen Lava-Sandstränden, bevor Sie nach Skaftafell kommen.

4. Tag: Skaftafell NP

Erkunden Sie den Nationalpark Skaftafell. Dieser wurde bereits 1967 gegründet und zählt zu den grössten in Europa. Erkunden Sie die Region auf einer Wanderung bis zum Wasserfall Svartifoss.

5. Tag: Skaftafell - Breiddalsvik (ca. 295 km)

Vorbei an der Gletscherlagune Jökulsarlon kann man treibende Eisschollen im Meer beobachten. Mittags stoppen im herzigen Küstenörtchen Höfn um dessen Hummerspezialität geniessen zu können. Übernachten in der Region Breiddalsvik.

6. Tag: Breiddalsvik – Eglisstadir (ca. 100 km)

Der Weg führt Sie entlang wilder Fjorde in nördlicher Richtung. Übernachtung in Eglisstadir.

7. Tag: Eglisstadir – Kverkfjöll (ca. 230 km)

Nun geht es ins Gebirge, die Fahrt über die Hochlandpisten ist ein Erlebnis. Zu beobachten sind Gletscher und brodelnd heisse Quellen. Der Ausdruck „Feuer und Eis“ macht hier alle Ehre.

8. Tag: Kverkfjöll

Zeit um die herrliche Landschaft zu erkunden.

9. Tag: Kverkfjöll – Myvatn (ca. 250 km)

Fahrt durch die Mondlandschaft nordwärts der Askja entgegen. 2 Tage Übernachtungen in der Region Myvatn.

10. Tag: Myvatn

1 Tag um das herrliche Gebiet des Myvatn Sees zu erkunden. Dieser ist mit 37 km2 der viert grösste See in Island. Zahlreiche Vogelarten sind im und um den See beheimatet, welche zu Fuss am besten zu entdecken sind.

11. Tag: Myvatn – Hrauneyjar (ca. 300 km)

Zurück auf der Hochlandpiste Sprengisandur, die mit knapp 200 km die längste Hochlandroute Islands ist, werden zahlreiche Bäche und Flüsse überquert.

12. Tag: Hrauneyjar

Geniessen Sie den Tag um südlich von Hrauneyiar, die Landmannalaugar, eine der schönsten Region Islands zu besuchen. Sie ist bekannt für die heissen Quellen und ihre farbigen Rhyolithberge.

13. Tag: Hrauneyjar – Selfoss (ca. 170 km)

Fahrt zu den Wasserfällen und Geysiren. Der geschichtsträchtige Nationalpark Thingvellir hat eine der meist fotografierten Sehenswürdigkeit zu bieten. Der Gullfoss ...

14. Tag: Selfoss – Reykjavik (ca. 100 km)

Erkunden Sie die lebendige Hauptstadt, mit zahlreichen Attraktionen. Die Kirche ist nur eine davon, welche schon von weitem gesehen wird.

15. Tag: Reykjavik – Keflavik (ca. 50 km)

Fahrt nach Keflavik und Rückgabe des Fahrzeuges.