Bretagne & Normandie – 16 Tage – ab/bis Nantes

Bretagne & Normandie – 16 Tage – ab/bis Nantes

FAHRZEUGAUSWAHL

Jetzt Angebote für diese Rundreise anfragen:

Übernahmedatum:

Geben Sie nur das gewünschte Übernahmedatum des Fahrzeugs an. Es wird automatisch die Dauer der Rundreise berechnet. Sie können alle Angaben später wieder bearbeiten.

Höhepunkte dieser Reise: Nantes – Pornic – Vannes – Quibéron – Belle-Ile – St. Malo – Mont St. Michel – Sante-Mère-Eglise – Arromanches – Le Havre – Argentan – Le Mans – Angers

1. Tag: Nantes

Übernahme vom Wohnmobil oder Camper. Lernen Sie Ihr neues Zuhause kennen. Halt im nächsten Supermarkt um sich kulinarisch einzudecken und Installation auf dem 1. Campingplatz.

2. Tag: Nantes- Pornic (ca. 50 km)

Besichtigen Sie die Altstadt von Nantes und das Schloss der Herzöge. Fahren Sie anschliessend an den Atlantik nach Pornic, das durch seinen kleinen Hafen am Fusse des Schlosses verzückt.

3. Tag: Pornic – Vannes – Halbinsel Quibéron (ca. 150 km)

Die Hafenstadt Vannes ist wegen ihrem Stadtkern und der Festungsanlagen eine der meistbesuchten Städte Frankreichs.

4. Tag: Quibéron – Insel „Belle-Ile“ – Quibéron

Unternehmen Sie eine Schifffahrt zur Belle Ile, wohl die schönste Insel im Golf von Morbihan.

5. Tag: Quibéron – Lorient – Port Aven - Quimper (ca. 125 km)

In Lorient könnte man die U-Boot-Basis besichtigen und im Ort Pont Aven geniesst man die malerische Landschaft des Finistère.

6. Tag: Quimper – St. Malo (ca. 230 km)

Besuchen Sie auf dem Weg nach St. Malo die imposanten Klippen des Cap Fréhel.

7. Tag: St. Malo – Ausflüge in der Region

In der Bucht von Saint-Malo kann man einen der größten Gezeitenunterschiede Europas bestaunen: bis zwölf Meter Differenz zwischen Niedrigwasser und Hochwasser. In der Flussmündung der Rance befindet sich das bis 2011 größte Gezeitenkraftwerk der Welt. Sie haben aber auch die Möglichkeit einen Bootsausflug (ca. 1 ½ Std.) auf die Kanalinsel Jersey (Zollfreigebiet) zu machen.

8. Tag: St. Malo – Mont St. Michel – St. Malo (ca. 110 km)

Der Besuch der Felsenburg Mont St. Michel ist ein Muss.

9. Tag: St. Malo – Sainte-Mère-Eglise (ca. 185 km)

Sainte-Mère-Eglise wurde durch den am Kirchturm „gefangenen“ Fallschirmspringer, während der Invasion im Juni 1944, weltberühmt. Besuchen Sie das Airborne Museum.

10. Tag: Sainte-Mère-Eglise – Arromanches (ca. 100 km)

Folgen Sie den „Landungsküsten“ „Utah“, „Omaha“, „Gold“, „Sword“ und „Juno“. In Arromanches demonstriert das Musée du Dèbarquement eindrücklich die Tage um den 06. Juni 1944.

11. Tag: Arromanches – Le Havre (ca. 130 km)

Besuchen Sie den regionalen Naturpark an der Seine-Mündung und den Stadtkern von Le Havre, ein UNESCO-Welterbe.

12. Tag: Le Havre – Etretat – Le Havre (ca. 55 km)

Bestaunen Sie die bis zu 120 m hohen Felsklippen an der Alabasterküste.

13. Tag: Le Havre – Argentan (ca. 150 km)

Argentan war während der Luftschlacht um England der Standort eines Teils des deutschen Sturzkampfgeschwaders.

14. Tag: Argentan – Le Mans (ca. 100 km)

Le Mans wurde von den Kelten gegründet und 56 v. Chr. Von den Römern erobert. Die im 3. Jahrhundert gebaute Stadtmauer ist zum Teil heute noch ersichtlich. Le Mans erlangte aber vor allem wegen dem 24 Stunden Rennen Berühmtheit.

15. Tag: Le Mans – Angers - Nantes (ca. 190 km)

Die Altstadt von Angers gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe, Abtei Saint-Aubin, Kathedrale, Kirche Saint-Serge.

16. Tag: Nantes

Rückgabe des Fahrzeuges.