Andalusien – Tapas, Flamenco und das Erbe der Mauren – 16 Tage – ab/bis Malaga

Andalusien – Tapas, Flamenco und das Erbe der Mauren – 16 Tage – ab/bis Malaga

FAHRZEUGAUSWAHL

Jetzt Angebote für diese Rundreise anfragen:

Übernahmedatum:

Geben Sie nur das gewünschte Übernahmedatum des Fahrzeugs an. Es wird automatisch die Dauer der Rundreise berechnet. Sie können alle Angaben später wieder bearbeiten.

Höhepunkte dieser Reise: Malaga – Ronda – Estepona – Gibraltar – Cadiz – Jerez de la Frontera – Sevilla – Cordoba – Granada – Sierra Nevada – Nerja

1. Tag: Malaga

Übernahme vom Wohnmobil oder Camper. Lernen Sie Ihr neues Zuhause kennen. Halt im nächsten Supermarkt um sich kulinarisch einzudecken und Installation auf dem 1. Campingplatz. Besichtigung dieser lebhaften Stadt. Ein Besuch des Picasso-Museum oder die Besichtigung der Befestigungsanlagen Gibralfaro und Alcazaba lohnt sich allemal.

2. Tag: Malaga – Ronda (ca. 105 km)

Die Fahrt führt weg von der Küste ins Vorzeigestädtchen Ronda, das im Hinterland gelegen ist.

3. Tag: Ronda - Estepona (ca. 70 km)

Sehen Sie sich im Städtchen um; zum Beispiel lohnt sich ein Blick in die atemberaubende Schlucht von der 100 Meter hohen Brücke. Am Nachmittag fahrt zurück an die Küste.

4. Tag: Estepona – Gibraltar (ca. 50 km)

Geniessen Sie an einem der wunderbaren Badestrände in der Region Marbella und Estepona ein Bad im Mittelmeer. Am Nachmittag Fahrt nach Gibraltar.

5. Tag: Gibraltar

Entdecken Sie die britische Kronkolonie mit ihren vielen Duty-Free-Shops; erobern Sie den Affenfelsen und grüssen Sie Nordafrika.

6. Tag: Gibraltar – Cadiz -Jerez de la Frontera (ca. 160 km)

Quer durchs Hochland geht’s in nordwestlicher Richtung nach Cadiz. Diese Stadt wurde schon vor 3000 Jahren von den Phöniziern gegründet und war im Mittelalter der wichtigste Seehafen Spaniens. Weiterfahrt nach Jerez de la Frontera.

7. Tag: Jerez de la Frontera

Besichtigen Sie die spanische Hofreitschule und verpassen Sie es nicht die Kellereien von Williams &
Humbert zu besuchen, wo Sie verschiedene Sherrys probieren können.

8. Tag: Jerez de la Frontera – Arcos de la Frontera – Sevilla (ca. 150 km)

Auf der Fahrt nach Sevilla lohnt sich ein Abstecher in eines der schönsten Städtchen Spaniens, nach
Arcos de la Frontera.

9. Tag: Sevilla

Diese Stadt lebt und es gibt so vieles zu besichtigen und anzuschauen.

10. Tag: Sevilla

Der „Parque de Maria Luisa“, die Kathedrale, der königliche Palast Alcazar oder das Stadtviertel Santa Cruz sind lohnende Besichtigungen. Am Abend sollte man in einem typischen Restaurant die lokalen
Tapas probieren.

11. Tag: Sevilla – Carmona – Cordoba (ca. 145 km)

Auf der Fahrt nach Cordoba passieren Sie das verträumte Städtchen Carmona, das von den Phöniziern gegründet wurde. Westlich von Cordoba liegt Aldomovar del Rio (mächtige Burg) und die Kalifenstadt Medina Azahara.

12. Tag: Cordoba - Ubeda – Baeza – Granada (ca. 295 km)

Spazieren Sie in Córdoba durch die wunderschönen Blumengassen und statten Sie der Moscheen Kathedrale einen Besuch ab. Nehmen Sie den kleinen Umweg über die beiden Renaissancestädte Ubeda und Baeza auf der Fahrt nach Granada, in Kauf.

13. Tag: Granada

Die Königliche Kapelle im arabischen Stadtviertel Albayzyn sowie die weltberühmte Alhambra sind die Höhepunkte der Stadtbesichtigungen.

14. Tag: Granada- Sierra Nevada – Guadix – Granada

Unternehmen Sie einen Ausflug in die Sierra Nevada und statten Sie den Höhlenwohnungen von Guadix einen Besuch ab.

15. Tag: Granada – Nerja – Malaga (ca. 155 km)

Fahrt vom Gebirge zurück an die Küste. Gönnen Sie sich ein Bad im Mittelmeer im Badeort Nerja. Rückfahrt nach Malaga.

16. Tag: Malaga

Rückgabe des Fahrzeuges.