Glanzlichter des Nordens – 19 Tage – ab Salta bis Mendoza

Glanzlichter des Nordens – 19 Tage – ab Salta bis Mendoza

FAHRZEUGAUSWAHL

Jetzt Angebote für diese Rundreise anfragen:

Übernahmedatum

Geben Sie nur das gewünschte Übernahmedatum des Fahrzeugs an. Es wird automatisch die Dauer der Rundreise berechnet. Sie können alle Angaben später wieder bearbeiten.

Höhepunkte dieser Reise: Salta – Trena las Nubes – Purmamarca – San Pedro de Atacama – Sico Pass – National Park Los Cardones – Cafayate – National Parks Talampaya, Ischugualasto und Aconcagua – Mendoza

1. Tag: Salta

Übernahme vom Wohnmobil oder Camper. Lernen Sie Ihr neues Zuhause kennen. Halt im nächsten Supermarkt um sich kulinarisch einzudecken und Installation auf dem 1. Campingplatz. Besichtigung des Kolonialstädtchen Salta.

2. Tag: Salta

Gönnen Sie sich dieses einmalige Erlebnis mit dem „Tren a las Nubes“ (Zug in die Wolken) auf einer Zickzack-Linie über Berggrate und dem spektakulärsten Viadukt bei San Antonio de los Cobres.

3. Tag: Salta – Purmamarca (ca. 180 km)

Fahrt ins Kolonialstädtchen Purmamarca.

4. Tag: Purmamarca – Humahuaca – Purmamarca (ca. 136 km)

Fahrt durch die Schluchtenlandschaft der Quebrada de Humahuaca.

5. Tag: Purmamarca – San Pedro de Atacama (450 km)

Durch die eindrückliche Landschaft des Jama-Passes gelangt man nach San Pedro de Atacama.

6. Tag: San Pedro de Atacama

Unternehmen Sie einen Ausflug ins Mondtal.

7. Tag: San Pedro de Atacama

Besuchen Sie den Salzsee in der Region San Pedro de Atacama.

8. Tag: San Pedro de Atacama – San Antonio de los Cobres (ca. 450 km)

Auf der Fahrt Richtung Sico-Pass lohnt sich ein Besuch der Miscanti- und Miniques-Lagunen.

9. Tag: San Antonio de Cobres – Salta (ca. 170 km)

Durch die Quebrada del Toro gelangen Sie nach Salta.

10. Tag: Salta – Molinos (ca. 200 km)

Richtung Süden gelangen Sie in den National Park Los Cardones, der durch seine gigantischen Kakteen bekannt geworden ist.

11. Tag: Molinos – Cafayate (ca. 115 km)

Auf der Ruta 40 gelangt man ins Tal der Calchaquies.

12. Tag: Cafayate

Besichtigen Sie die Stadt und unternehmen Sie einen Ausflug ins Tal der Shellmuscheln "Quebrada de las Conachas".

13. Tag: Cafayate – Belen (ca. 270 km)

Auf der Fahrt Richtung Süden empfiehlt sich ein Abstecher nach Quilmes, wo man die Ruinen der Quilmes Indianer bestaunen kann.

14. Tag: Belen – Villa Unión (ca. 340 km)

In Chilecito geht’s über die Cuesta de Miranda. Später erkundigen Sie den Talampaya National Park.

15. Tag: Villa Unión – Barreal (ca. 390 km)

Besuchen Sie den Ischigualasto National Park.

16. Tag: Barreal – Mendoza (ca. 250 km)

Auf Schotterstrassen durchs Marcedario Massiv gelangt man zum Aconcagua National Park. Von durch führt die Route talwärts über Uspallata und Potrerillos nach Mendoza.

17. Tag: Mendoza

Heute bietet sich die Gelegenheit in einem der vielen Weinkellern, den feinen Rotwein, hergestellt aus der Malbec-Weinsorte, zu degustieren.

18. Tag: Mendoza – Ausflüge in der Region

Unternehmen Sie einen Ausflug in der Umgebung von Mendoza. Faszinierend ist zum Beispiel eine Fahrt zum Puente del Inca auf der Passstrasse nach Chile. Hin- und Rückfahrt Total ca. 380 km.

19. Tag: Mendoza

Rückgabe des Fahrzeuges.