Finnland komplett vom Süden bis ans Nordkap – 21 Tage – ab Helsinki bis Rovaniemi

Finnland komplett vom Süden bis ans Nordkap – 21 Tage – ab Helsinki bis Rovaniemi

FAHRZEUGAUSWAHL

Jetzt Angebote für diese Rundreise anfragen:

Übernahmedatum

Geben Sie nur das gewünschte Übernahmedatum des Fahrzeugs an. Es wird automatisch die Dauer der Rundreise berechnet. Sie können alle Angaben später wieder bearbeiten.

Höhepunkte dieser Reise: Helsinki – Savonlinna – Kerimäki – Koli Nationalpark – Pallas-Yllästunturi Nationalpark – Nordkap – Rovaniemi

1. Tag: Helsinki – Porvoo (ca. 50 km)

Übernahme vom Wohnmobil oder Camper. Lernen Sie Ihr neues Zuhause kennen. Halt im nächsten Supermarkt um sich kulinarisch einzudecken. Fahrt nach Porvoo, ein kleines Städtchen, direkt am Meer gelegen mit einer romantischen Altstadt.

2. Tag: Porvoo – Imatra (ca. 220 km)

Nach einem Halt in Hamina und Lappeenrante kommen Sie in Imatra an. Mitte Juni bis Mitte August werden in Imatra einmal täglich um 19:00 Uhr für zwanzig Minuten die Schleusen geöffnet und der leere Flusslauf geflutet. Zur Öffnung der Schleusen wird traditionell über Lautsprecher das Stück “ Es kocht der Strom „von Jean Sibelius gespielt.

3. Tag: Imatra – Savonlinna (ca. 80 km)

Unterwegs können Sie die „drei Kreuz-Kirche“ von Alvar Alto oder in Retretti die unterirdische Kunstgalerie besichtigen. Das Highlight von Savonlinna ist die Burg Olavinlinna in welcher im Juli Opernfestspiele durchgeführt werden.

4. Tag: Savonlinna – Koli (ca. 175 km)

Flanieren Sie noch ein bisschen auf dem Marktplatz von Savonlinna welcher sich in mitten von zahlreichen Spezialitäten-Geschäften befindet. Machen Sie einen Halt in Kerimäki, um die weltgrösste Holzkirche zu besichtigen. Weiterfahrt nach Koli.

5. Tag: Koli

Erkundigen Sie die Umgebung von Koli, unternehmen Sie eine Wanderung auf den Hausberg von Koli, von welchem Sie einen phantastischen Rundblick geniessen werden.

6. Tag: Koli – Kuopio (ca. 170 km)

Nehmen die Strasse via Juuka und Tuusniemi um nach Kuopio zu gelangen.

7. Tag: Kuopio

Auch hier ist der Marktplatz der Treffpunkt für Jung und Alt. Auf dem Markt befindet sich die 1902 im Jugendstil erbaute Markthalle, in welcher etwa 30 Geschäfte überwiegend regionale Produkte anbieten.

8. Tag: Kuopio – Kuhmo (ca. 200 km)

Nach etwa der Hälfte der Strecke kommen Sie bei der Ortschaft Nurmes vorbei, dessen bekannte Sehenswürdigkeit das Bomba-Haus ist. Es handelt sich um ein rekonstruiertes karelisches Dorf. Die Blockhäuser wurden zwischen 1976 und 1981 nach dem Vorbild eines Bauernhofes in Suojärvi im heute russischen Teil Kareliens erbaut. Nach weiteren 100 km Fahrt durch die Finnischen Wälder kommen Sie in Kuhmo an.

9. Tag: Kuhmo

Besuchen Sie das „Kalevaladorf“. Das Dorf sollte als Nachbau alter finnischer Dörfer und Ort für verschiedene Ausstellungen die Tradition des finnischen Nationalepos Kalevala zum Leben erwecken. Ausserdem wird jeden Sommer ein Kammermusikfestival veranstaltet, bei dem zahlreiche Kammermusiker von Weltrang aufspielen und das Tausende Besucher auch aus dem Ausland anzieht.

10. Tag: Kuhmo – Kuusamo (ca. 270 km)

Besuchen Sie die schöne Kirche in Lentiira. Abends erreichen Sie Kuusamo.

11. Tag: Kuusamo

Im Sommer ist Kuusamo vor allem ein Ziel für Naturtouristen, die zum Fischen, Kajakfahren oder Wandern in die Gegend kommen.

12. Tag: Kuusamo – Rovaniemi (ca. 200 km)

Rovaniemi ist die Hauptstadt Lapplands und liegt am Polarkreis. Die Legende, der Weihnachtsmann komme von Rovaniemi geht auf das Jahr 1920 zurück. Demzufolge wurde auch ein grosses Dorf zu Ehren des Weihnachtsmannes errichtet.

13. Tag: Rovaniemi

Wandern Sie heute auf den Hausberg Ounasvaara. Geniessen Sie den herrlichen Ausblick auf die Stadt Rovaniemi und die Weite Lapplands.

14. Tag: Rovaniemi – Pallas (ca. 225 km)

Die Fahrt führt über den bekannten Wintersportort Levi vorbei, direkt in den 1020 km2 grossen Pallas-Yllästunturi Nationalpark. Dieser weist eine sehr gute Infrastruktur mit 3 Besucherzentren auf.

15. Tag: Pallas – Kilpisjärvi (ca. 225 km)

Die Fahrt für durch einsame und unberührte Wälder an der finnisch – schwedischen Grenze vorbei. Kilpisjärvi ist ein Dorf im äußersten Nordwesten Finnlands. Die Staatsstraße 21 (Europastrasse E8), ist die einzige Straße in Kilpisjärvi und überquert einige Kilometer hinter dem Dorf die norwegische Grenze.

16. Tag: Kilpisjärvi – Nordkap (ca. 535 km)

Es gilt nun, früh loszufahren, denn der Höhepunkt dieser Reise steht auf dem Programm, das Nordkap. Der nördlichste Punkt Europas übt schon immer eine besondere Magie auf uns Menschen aus. Am schönsten ist es, wenn Sie die Mitternachtssonne am Nordkap erleben können.

17. Tag: Nordkap

Das Nordkap ist der nördlichste Punkt Europas und ist ein bedeutendes touristisches Reiseziel. Im Sommer gibt es für etwa zweieinhalb Monate die Mitternachtssonne. Heute besuchen jährlich etwa 200000 Touristen das Nordkap und wird deshalb als der nördlichste Aussenposten der Zivilisation in Europa bezeichnet.

18. Tag: Nordkap – Saariselkä (ca. 425 km)

Fahren Sie dem Nordpolarmeer entlang durch die eindrucksvolle Tundra-Landschaft bis zur Ortschaft Karasjok wo Sie wieder die Grenze nach Finnland überqueren. Weiterfahrt nach Saariselkä, das direkt neben dem 2500 km2 grossen Urho-Kekkonen Nationalpark liegt.

19. Tag: Saariselkä

Saariselkä ist das größte Ferienzentrum Finnisch-Lapplands. Neben Hotels und Restaurants befinden sich in dem Dorf Lebensmittelgeschäfte, eine Alko-Filiale, ein Bankautomat, eine Tankstelle und eine Kapelle. Im Sommer scheint etwa für zweieinhalb Monate die Mitternachtssonne.

20. Tag: Saariselkä – Rovaniemi (ca. 260 km)

Die letzte Etappe führt Sie wieder zurück an den Polarkreis nach Rovaniemi, das Sie nach etwas über 3 Stunden Autofahrt erreichen werden.

21. Tag: Rovaniemi

Rückgabe des Fahrzeuges.