Faszination Patagonien und Feuerland – 20 Tage – von San Carlos de Bariloche bis Ushuaia

Faszination Patagonien und Feuerland – 20 Tage – von San Carlos de Bariloche bis Ushuaia

FAHRZEUGAUSWAHL

Jetzt Angebote für diese Rundreise anfragen:

Übernahmedatum

Geben Sie nur das gewünschte Übernahmedatum des Fahrzeugs an. Es wird automatisch die Dauer der Rundreise berechnet. Sie können alle Angaben später wieder bearbeiten.

Höhepunkte auf dieser Reise: San Carlos de Bariloche – Los Alerces National Park – Carretera Austral – El Panque – Puerto Tranquilo – Carrera See – Perito Moreno and Los Glaciares National Parks – El Calafate – Torre del Peine National Park – Punta Arenas – Terra del Fuego Nationalpark – Ushuaia

1. Tag: San Carlos de Bariloche

Übernahme vom Wohnmobil oder Camper. Lernen Sie Ihr neues Zuhause kennen. Halt im nächsten Supermarkt um sich kulinarisch einzudecken und Installation auf dem 1. Campingplatz. Besichtigung von San Carlos de Bariloche.

2. Tag: Bariloche – Los Alerces Nationalpark (ca. 330 km)

Geniessen Sie die einzigartige Natur mit einem Spaziergang durch die grossen Lärchenwälder.

3. Tag: Los Alerces National Park – El Pangue (ca. 270 km)

Überqueren Sie die Grenze nach Chile, über die Carretera Austral nach El Pangue.

4. Tag: El Pangue

Besuchen Sie die hängenden Gletscher.

5. Tag: El Pangue – Coyhaique (ca. 250 km)

Auf der Fahrt nach Süden warten weitere zwei Nationalparks und verschiedene Seen, entdeckt zu werden.

6. Tag: Coyhaique – Puerto Tranquilo (ca. 290 km)

Weiter südwärts fahrend, gelangen Sie ins kleine Dorf Puerto Tranquilo, das am Carrera See gelegen ist. Die Region ist bekannt durch seine imposanten Gletscher.

7. Tag: Puerto Tranquilo – Los Antiguos (ca. 140 km)

Entlang dem Carrera See erreichen Sie das Tagesziel Los Antiguos.

8. Tag: Los Antiguos – Perito Moreno Nationalpark (ca. 125 km)

Geniessen Sie den Vormittag bei einer Wanderung in dieser bergigen Seeregion. Am Nachmittag bietet sich die Gelegenheit die „Cueva de las Manos“ im Perito Moreno Nationalpark zu besuchen.

9. Tag: Perito Moreno Nationalpark – Lago Quiroga (ca. 225 km)

Auf der “Ruta 40“ Richtung Süden gelangen Sie zum Lago Quiroga.

10. Tag: Lago Quiroga – El Chaltén (ca. 420 km)

Richtung Süden gelangen Sie nach El Chaltén, der ideale Ausgangspunkt für die Entdeckung des Los Glaciares Nationalparks.

11. Tag: El Chaltén

Los Glaciares Nationalpark - magische Gletscher, versteckte Lagunen, der See Viedma – Herz was willst du mehr!

12. Tag: El Chaltén – El Calafate (ca 20 km)

In El Calafate am Lago Argentino gelegen, empfiehlt sich ein Ausflug zum Perito Moreno
Gletscher. Die Gletscherzunge ragt 60 Meter hoch aus dem See heraus und erstreckt sich über eine Länge von vier Kilometern.

13. Tag: El Calafate

Erkundigen Sie die umliegende Gletscherwelt, zum Beispiel mit einer Bootsfahrt zum Upsala-Gletscher.

14. Tag: El Calafate – Torres del Paine Nationalpark (ca 350 km)

Überqueren Sie die chilenische Grenze und fahren Sie zum Torres del Paine Nationalpark.

15. Tag: Torre del Paine Nationalpark

Ganzer Tag zum Entdecken dieses bezaubernden Nationalparks.

16. Tag: Torre del Paine Nationalpark – Punta Arenas (ca. 350 km)

Über Puerto Natales geht’s südwärts nach Punta Arenas. In den Wintermonaten (Oktober bis März) kann man die Pinguin-Kolonie Otway besuchen.

17. Tag: Punta Arenas – Tolhuin (ca. 550 km)

Überfahrt mit der Fähre nach Feuerland.

18. Tag: Tolhuin – Ushuaia (ca. 100 km)

Fahrt zur Südspitze Feuerlands.

19. Tag: Ushuaia

Erkunden Sie den Terra del Fuego Nationalpark.

20. Tag: Ushuaia

Rückgabe des Fahrzeuges.